Branddiensleistungsprüfung - BDLP

2020-10-23 18:00 von Bernhard Wagner

Nach intensiver Vorbereitung konnten am 23.10.2020 drei Gruppen unserer Wehr die Branddienstleistungprüfung (BDLP) in Bronze, Silber und Gold ablegen.

Zweck der Branddienstleistungsprüfung ist es die Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse im Branddienst, geordnetes und zielführendes Zusammenarbeiten von Feuerwehrmännern zu üben und zu festigen. Bei der BDLP wird in einer Gruppe aus sieben Mann angetreten. Alle zwei Jahre kann zur nächst höheren Stufe angetreten werden, wobei in der Stufe Silber die Position innerhalb von Angriffstrupp und Wassertrupp gelost wird und in der Stufe Gold alle Trupppositionen ausgelost werden.

Die Prüfung selbst wird in verschiedenen Disziplinen unterteilt wobei jede Gruppe eine Disziplin in einer Sollzeit erfüllen muss. Die möglichen Brandbekämpfungsszenarien sind ein Scheunen-, ein Flüssigkeits- und ein Holzstapelbrand. Neben der praktischen Einsatzprüfung müssen die Feuerwehrmänner noch wie bei der Technischen Hilfeleistungsprüfung alle Geräte die sich im Fahrzeug der eigenen Feuerwehr befinden bei geschlossener Jalousie finden. Als gefunden gilt, wenn der Bewerber maximal eine Handbreite vom Gerät entfernt die Lage anzeigt. Als dritter Punkt müssen noch theoritsche Fragen beantwortet werden.

Folgende Kameraden erhielten nach bravouröser Leistung das Branddienstleistungsabzeichen in Bronze:
HBI Wolfgang Sauseng
FM Paul Wagner
FM Laurens Rinner
FM Philipp Auer
FM Mario Stockner
FM Stanislaus Rock

und in Silber:
OBM Bernhard Rinner
HFM Martin Schwarzl
OFF Ulrike Sauseng
OFM Thomas Blattner
OFM Constantin Pur

OFM Jakob Wagner

Stolze Träger des goldenen BDLP-Abzeichen sind:
OBI Walter Gangl
HLM Heimo Blattner
OBM Robert Sauseng
LM Stefanie Gangl
OFM Andreas Sauseng
OFF Florentina Rinner
OFF Patricia Hamisch

Als erster Gratulant zeigte sich Bürgermeister Hannes Kogler sichtlich stolz auf seine schlagkräftige Feuerwehr und bedankte sich im Namen der Bevölkerung für die erbrachten Leistungen und für die Sicherheit, die den GemeindebewohnerInnen durch die derart gut ausgebildeten Feuerwehr geboten wird. Stolz waren auch ABI Engelbert Schnalzer und Bereichsfeuerwehrkommandantstellvertreter BR Günter Dworschakwar auf die erbrachten Leistungen und verwiesen darauf, wie wichtig die gewonnenen Erkenntnisse und Fähigkeiten auch für den Einsatzfall sind. 

Zurück

Platzhalter Spalte rechts