Tragehilfe für RotesKreuz

2019-08-24 15:59 von Bernhard Wagner

Nach einem Gewitter wurden wir gemeinsam mit dem Roten Kreuz Kumberg zur Rettung einer verunfallten Person gerufen. Da beim angegeben Ort niemand gefunden werden konnte, wurde mit der Suche begonnen. Während dieser bekamen wir nähere Ortsangaben. Wir verlegten die Suche in den Ortsteil Schwaigen am Schöckl. Nach etwa 15 Minuten Suche konnten wir dann die verunglückte Person verletzt, völlig vom Regen durchnässt und unterkühlt am Rande eines Wanderweges allein am Boden liegend auffinden. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz führten wir die Erstversorgung, die Personenrettung und den Transport zum Rettungsauto durch.
Für uns war es nur sonderbar, dass zu dieser Zeit niemand an diesem Wanderweg vorbeikam und dieser Person geholfen bzw. vorm Regen geschützt hat. Nicht auszudenken wäre gewesen, wenn diese Person kollabiert wäre.
Nach dem Einsatz waren wir alle froh, dass wir wieder einmal unserer Pflicht “Hilfe dem Nächsten gegenüber” nachkommen konnten.
OLM dS Johannes Weidacher

Zurück

Platzhalter Spalte rechts